Fachschaftsrat

(Stand: Februar 2018)

Der Fachschaftsrat stellt das Bindeglied zwischen dem AStA und den Fachschaften der Uni dar. Folglich sitzen in diesem Gremium die Vertreter*innen der jeweiligen Gruppen; er dient in erster Linie als Forum für den Informationsaustausch untereinander. Ansonsten werden in diesem Gremium aktuell für die Studierende relevante Themen besprochen (z.B. StuPa-Wahlen, Kürzungen im universitären Alltag) und dazu z.B. gemeinsame Positionen erarbeitet und erörtert oder auch gemeinsame Aktionen zu aktuellen Anlässen (z.B. Initiativentag) erarbeitet, geplant und koordiniert. Zudem verfügt auch der Fachschaftsrat über ein Budget, aus dem nach Zustimmung des Gremiums Anschaffungen für alle Fachschaften getätigt werden können (bsp: neue Zelte für die Feten).

Der Fachschaftsrat tritt dreimal im Semester zusammen. Die praktisch Verantwortung für dieses Gremium liegt beim Vorsitz des FS-Rates, welche die grundlegende Koordinierung übernehmen. Die Protokollführung wechselt unter den Fachschaften jeweils durch. Jede Fachschaft entsendet drei feste Mitglieder*innen bei denen jeweils ein Mitglied die Stimmgewalt hat. Der Vorsitz gilt dabei als gesondertes Mitglied, wodurch unsere Fachschaft beispielsweise insgesamt vier Mitglieder entsendet.

Unsere Vertreter*innen im Fachschaftsrat sind:


Megan Wolf

6. Semester B.A. Politikwissenschaft, Beifach Anglistik








Marco Rupp

4. Semester B.A. Politikwissenschaft, Beifach MKW








Christoph Jacobs

Vorsitz Fachschaftsrat

8. Semester B.A. Politikwissenschaft, Beifach MKW





Lea Fleck

6. Semester Soziologie, Beifach Öffentliches Recht